AR-Headset verleiht "Röntgenblick", um durch Objekte zu sehen - Keine Möglichkeit für Spionage an Nachbarn.

Passt:Ms. li guo

Technik-Enthusiasten werden begeistert sein: Ein Forscherteam am Massachusetts Institute of Technology, kurz MIT, soll erfolgreich eine Augmented-Reality Brille entwickelt haben, die ihren Trägern Superkräfte verleiht.
This AR Headset From MIT Gives You X-Ray Vision to See Through Objects


Die Brille soll in der Lage sein, Röntgensicht zu simulieren und dadurch eine Sicht auf sonst undurchsichtige Materialien und Objekte ermöglichen. Zum Beispiel kann die AR-Brille helfen, Leitungen durch Wände und Rohre zu lokalisieren.

Ein Wissenschaftler des Forscherteams erklärte gegenüber einem Nachrichtenportal, dass die Technologie darauf basiert, dass elektromagnetische Signale, die durch Materialien hindurchgehen, ein Abbild des inneren Materials erzeugen. Diese Signale könnten dann von den Sensoren der AR-Brille erfasst, in einem Mikrochip verarbeitet und anschließend visuell dargestellt werden.

Das System erfordert jedoch ein spezielles 3D-Scanning-Verfahren zur Erstellung der virtuellen Umgebung, die auf der Brille dargestellt wird. Die Entwickler wollen jedoch auch eine Variante der Brille entwickeln, die ohne 3D-Scanning auskommt.

Das MIT-Team ist zuversichtlich, dass die Brille in verschiedenen Bereichen Anwendung finden kann, wie z.B. im Bau, bei Sanierungen oder bei der Reparatur von Maschinen. Eine weitere mögliche Anwendung könnte in der Medizin liegen, wo die AR-Brille bei Operationen als Visualisierungshilfe dienen könnte.

Allerdings warnt das Team davor, dass diese Technologie nicht für unethische Praktiken eingesetzt werden sollte, insbesondere im Bereich der Privatsphäre. Die Brille könne nicht durch Kleidung sehen und eigne sich daher nicht für Spionageaktivitäten.

Die AR-Brille ist noch in der Entwicklungsphase und es ist unklar, wann sie kommerziell verfügbar sein wird. Man darf jedoch gespannt sein, welche weiteren Anwendungen und Funktionen zukünftige AR-Brillen bieten werden.

Für journalismus und blogs

Zwei Nachwuchsunternehmer gewinnen MIT-Preise für ihre globalen Gesundheits-Apps

Zwei junge Unternehmer haben kürzlich den renommierten MIT-Preis für ihre innovativen Gesundheits-Apps gewonnen. Mit ihren Technologieideen haben sie in einigen Ländern Stigmata und Ungleichheiten bei der Gesundheitsversorgung von LGBTQI+ Jugendlichen und Frauen gelöst.Einer der Gewinner entwickelte eine App, die es jungen Menschen ermöglicht, vertraulich und einfach Hilfe zu suchen, insbesondere wenn es um Themen rund um Sexualität geht. Dies ist insbesondere in Ländern wichtig, in denen die Nachfrage nach Aufklärung und Prävention im Gesundheitswesen nicht erfüllt wird. Die App soll den Benutzern helfen, ein offenes Gespräch mit qualifizierten und erfahrenen Fachleuten zu führen und Unterstützung bei akuten Problemen zu erhalten.Der zweite Gewinner entwickelte eine App, die Frauen helfen soll, eine sichere und diskrete Verbindung zu einem privaten Gynäkologen herzustellen. Dies ist insbesondere in Ländern wichtig, in denen es schwierig ist, eine angemessene sorgfältige Gesundheitsversorgung zu erhalten. Die App soll eine einfache Möglichkeit für Frauen bieten, sich zu vernetzen und Unterstützung bei dringenden und empfindlichen Gesundheitsfragen zu erhalten. Durch die Nutzung der Technologie soll eine sichere und geschützte Kommunikation mit einem kundigen Fachmann oder einer Fachfrau ermöglicht werden.Das Unternehmen, welches diese beiden innovativen Gesundheits-Apps entwickelt hat, hat seit seiner Gründung in den letzten Jahren ein breites Publikum von Benutzern erreicht. Die Organisation wurde von erfahrenen Unternehmern ins Leben gerufen und hat schnell an Fahrt gewonnen, da sie eine riesige Lücke auf dem Markt für die Gesundheitsversorgung ausfüllte. Die Gründer haben sich zum Ziel gesetzt, die Gesundheitsversorgung weltweit zu verbessern und eine einfache und zugängliche Plattform für Benutzer bereitzustellen, die auf qualitativ hochwertige und erschwingliche Gesundheitsversorgung angewiesen sind.Die aktuellen Auszeichnungen des MIT sind ein weiterer Meilenstein in der Entwicklung dieses innovativen Unternehmens. Sie zeigen die Auswirkungen, die junge Unternehmerinnen und Unternehmer auf die globale Gesundheitsindustrie und das Wohlbefinden der Nutzer haben können. Das Unternehmen plant nun, die Fördermittel, die es durch die Auszeichnung gewonnen hat, zu nutzen, um seine Produkte und Dienstleistungen weiter zu verbessern und das Bewusstsein für die Themen der Stigmatisierung und gesundheitlichen Ungleichheit in vielen Ländern zu erhöhen.Das Unternehmen plant auch, Partner aus der Gesundheitsindustrie zu gewinnen, um seine Fähigkeiten und Ressourcen zu erweitern und neue Zielgruppen zu erschließen. In einer Zeit, in der die globale Gesundheitsversorgung vor neuen Herausforderungen steht, können Unternehmen wie dieses einen entscheidenden Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung leisten. Die jüngsten Auszeichnungen des MIT unterstreichen das Potenzial von Technologie und Innovation, um die Welt zu verändern und das Leben von Millionen von Menschen zu verbessern.

Weiterlesen

Suchroboter: MIT entwickelt Roboter zur Suche und Rettung inspiriert von Glühwürmchen

MIT hat einen innovativen Roboter für Such- und Rettungseinsätze entwickelt, der von Glühwürmchen inspiriert wurde. Dieser Roboter wurde von Wissenschaftlern des renommierten Massachusetts Institute of Technology entworfen und basiert auf der Idee, dass Insekten eine erstaunliche Fähigkeit besitzen, sich in dunklen Umgebungen zurechtzufinden.Die Entwickler dieser Technologie haben sich das Ziel gesetzt, eine neue Generation von Robotern zu entwickeln, die sich in engen und dunklen Räumen bewegen und dabei schnell und effizient arbeiten können. Das Team von MIT hat monatelang an der Entwicklung von künstlichen Muskeln gearbeitet, die ähnlich wie die natürlichen Muskeln von Glühwürmchen agieren.Diese Muskeln wurden dann in einen humanoiden Roboter integriert, der dazu in der Lage ist, sich in schwierigen Umgebungen zu bewegen und eine Vielzahl von Aufgaben zu erledigen. Der Roboter kann beispielsweise in Gebäuden eingesetzt werden, um nach Überlebenden von Naturkatastrophen oder Terroranschlägen zu suchen.Ein weiterer Vorteil des von MIT entwickelten Roboters besteht darin, dass er mit einer Art biologisch abbaubarem Material hergestellt wurde. Dadurch kann er nach dem Einsatz schnell und einfach recycelt werden, was dazu beiträgt, die Umwelt weniger zu belasten.Die Firma, die mit dem MIT-Team zusammengearbeitet hat, ist ein weltweit führender Anbieter von Automatisierung, Robotik und KI-Lösungen. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit bereits zahlreiche bahnbrechende Technologien entwickelt und ist deshalb ein natürlicher Partner für das MIT-Team.Die innovative Roboter-Technologie, die im Rahmen dieses Projekts entstanden ist, könnte in Zukunft nicht nur bei Such- und Rettungseinsätzen, sondern auch in anderen Bereichen eingesetzt werden. Denkbar ist beispielsweise der Einsatz von solchen Robotern in der Industrie, wo sie dazu beitragen könnten, Produktionsprozesse zu optimieren und Fehlerquellen zu minimieren.Zusätzlich zu den praktischen Anwendungen gibt es weitere Vorteile, die mit dieser Technologie verbunden sind. So könnten die von MIT entwickelten künstlichen Muskeln auch dazu beitragen, die Behandlung von Muskel- und Nervenerkrankungen zu verbessern.Alles in allem ist diese Entwicklung ein großer Schritt in Richtung einer besseren Zukunft. Durch die Kombination von Natur und Technologie konnten hier neue Möglichkeiten geschaffen werden, die uns dabei helfen könnten, Herausforderungen besser zu bewältigen und Probleme effektiver zu lösen.Es bleibt abzuwarten, wie sich die Technologie in den kommenden Jahren entwickeln wird und welche Einsatzmöglichkeiten sich noch eröffnen werden. Eines ist jedoch sicher: diese Innovationen werden dazu beitragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Weiterlesen

Jagd Glück: Wie man sein Glück in der Jagd findet

Jagdgluck - Ihr zuverlässiger Partner für Jagdzubehör und Outdoor-EquipmentJagdgluck ist ein führendes Unternehmen in der Branche für Jagdzubehör und Outdoor-Equipment. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Markt in Deutschland und Europa haben wir uns einen Namen als zuverlässiger Partner für Jäger und Outdoor-Enthusiasten gemacht.Unser Unternehmen ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Jagdzubehör wie Gewehrriemen, Jagdtaschen und -rucksäcken, Bekleidung und Ausrüstung für Outdoor-Aktivitäten. Wir sind stolz darauf, unseren Kunden immer die besten Produkte zur Verfügung zu stellen, um sicherzustellen, dass sie ihre Aktivitäten in der Natur sicher und erfolgreich ausführen können.Unsere Produkte werden aus hochwertigen Materialien hergestellt, die robust und langlebig sind. Wir verwenden nur Materialien, die den höchsten Anforderungen entsprechen und unseren Kunden die bestmögliche Qualität bieten. Unsere Produkte sind nicht nur funktional und haltbar, sondern auch stilvoll und ansprechend.Um unseren Kunden die bestmögliche Qualität zu bieten, arbeiten wir nur mit den besten Zulieferern und Herstellern in Deutschland und Europa zusammen. Wir sind stolz darauf, dass alle unsere Produkte in Europa hergestellt werden und somit höchsten Standards entsprechen.Unser Ziel ist es, unseren Kunden eine breite Palette von Produkten anzubieten, die ihren Bedürfnissen entsprechen. Deshalb arbeiten wir kontinuierlich an der Entwicklung neuer Produkte, die den Marktbedürfnissen entsprechen und den neuesten Trends der Branche folgen. Unsere Produktlinien werden regelmäßig aktualisiert, um sicherzustellen, dass wir immer die neuesten und innovativsten Produkte anbieten können.Als Unternehmen sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber der Natur bewusst und engagieren uns für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Wir achten darauf, dass unsere Produkte umweltfreundlich und nachhaltig sind und den geltenden Umweltvorschriften entsprechen.Unser Unternehmen legt großen Wert auf Kundenservice und Zufriedenheit. Wir sind stolz darauf, unseren Kunden ein hervorragendes Kundenerlebnis zu bieten, das von der Beratung bis zur Lieferung unserer Produkte reicht. Unser Kunden-Support-Team ist jederzeit bereit, Fragen zu beantworten und Probleme zu lösen, um sicherzustellen, dass unsere Kunden mit unserem Service und unseren Produkten vollständig zufrieden sind.Insgesamt ist Jagdgluck ein führendes Unternehmen in der Branche für Jagdzubehör und Outdoor-Equipment. Wir bieten unseren Kunden hochwertige und langlebige Produkte, die ihren Bedürfnissen entsprechen und höchsten Standards entsprechen. Mit unserem Engagement für Nachhaltigkeit und Kundenservice sind wir der zuverlässige Partner für Jäger und Outdoor-Enthusiasten.

Weiterlesen

Tech der neuen E-Klasse vorgestellt: Remote Parking Pilot, NFC-Schlüsselloseingang und neueste Sicherheitsfunktionen

Mercedes-Benz präsentierte kürzlich die Details seiner neuen E-Klasse, die das neueste Beispiel für seine führende Stellung im Bereich der Automobiltechnologie darstellt. Die neue E-Klasse bietet einige der aufregendsten Technologien, die heute auf dem Markt sind, darunter den Remote Parking Pilot, den NFC-Schlüsselloszugang und einige der fortschrittlichsten Sicherheitsfunktionen, die heute verfügbar sind.Eine der neuen Technologien der E-Klasse ist der Remote Parking Pilot, der das Fahrzeug automatisch in eine enge Parklücke lenkt, ohne dass der Fahrer im Fahrzeug sein muss. Diese Funktion nutzt eine Vielzahl von Kameras und Sensoren, die das Fahrzeug umgeben, um das Auto präzise zu lenken, ohne dass der Fahrer eingreifen muss.Der NFC-Schlüsselloszugang ist eine weitere innovative Funktion, die in die neue E-Klasse eingebaut wurde. Der NFC-Chip in Ihrem Smartphone kann als Schlüssel verwendet werden, um das Fahrzeug zu öffnen und zu starten, ohne dass ein traditioneller Schlüssel erforderlich ist. Diese Funktion ist besonders nützlich, wenn man den Schlüssel zu Hause vergessen hat, aber sein Telefon immer bei sich trägt.Die nächste Generation der Sicherheitsfunktionen in der E-Klasse ist ebenfalls eine bemerkenswerte Leistung der Ingenieurskunst von Mercedes-Benz. Einige der Funktionen umfassen einen adaptiven Tempomaten, der automatisch die Geschwindigkeit des Fahrzeugs an den Verkehr und die Straßenverhältnisse anpasst, sowie einen aktiven Spurhalteassistenten, der das Fahrzeug auf der beabsichtigten Fahrspur hält, auch wenn der Fahrer abgelenkt ist.Ein weiteres Highlight der neuen E-Klasse ist das fortschrittliche Beleuchtungssystem, das sie einsetzt. Der Mercedes-Benz MULTIBEAM LED-Scheinwerfer verfügt über eine Raster-Lichtquelle mit 84 LEDs, die eine noch höhere Auflösung des Lichtbildes ermöglicht. Diese Scheinwerfer passen sich automatisch an unterschiedliche Fahrsituationen an, um immer das bestmögliche Licht zu liefern.Die neue E-Klasse von Mercedes-Benz ist ein Paradebeispiel für das Engagement des Unternehmens für Innovation und Technologie. Mit fortschrittlichen Funktionen wie dem Remote Parking Pilot, NFC-Schlüsselloszugang und der nächten Generation der Sicherheitssysteme ist die neue E-Klasse sicherlich ein Vorzeigemodell für andere Automobilhersteller, die daran interessiert sind, sich in diesem Bereich zu entwickeln.Mercedes-Benz bleibt weiterhin ein wichtiger Akteur auf dem Automobilmarkt, da das Unternehmen weiterhin einige der fortschrittlichsten Fahrzeuge auf dem Markt bringt. Mit der neuen E-Klasse setzt das Unternehmen ein weiteres Beispiel dafür, was möglich ist, wenn man eine Leidenschaft für Technologie und Innovation mit einer Liebe zum Design und zum Autofahren kombiniert.

Weiterlesen

Fortgeschrittene Technologie- und Wissenschaftsprogramme: Die Mission des MIT im 21. Jahrhundert

Das Ziel der renommierten Hochschule MIT (Massachusetts Institute of Technology) ist es, Wissen voranzutreiben und Studenten in den Bereichen Wissenschaft, Technologie und anderen wissenschaftlichen Disziplinen zu unterrichten, um die Nation und die Welt im 21. Jahrhundert am besten zu dienen.MIT wurde 1861 gegründet und hat sich seitdem zu einer weltweit führenden Institution in den Bereichen Wissenschaft und Technologie entwickelt. Die Universität hat zahlreiche Nobelpreisträger und Mitwirkende hervorgebracht und verfügt über eine breite Palette von Forschungs- und Bildungseinrichtungen.Eine der jüngsten Errungenschaften des MIT ist beispielsweise das neue College of Computing, das speziell für die Entwicklung von Forschung und Bildung in den Bereichen künstliche Intelligenz, Datenwissenschaften und Informatik konzipiert wurde. Das College soll dazu beitragen, dass die Studierenden bestmöglich auf die Herausforderungen der Zukunft vorbereitet werden können.Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt des MIT ist die Förderung von Innovation und Unternehmertum in der Wissenschaft und Technologie. Dazu gehört auch das Deshpande Center for Technological Innovation, das Unterstützung und Ressourcen für Studenten, Fakultätsmitglieder und Forscher bereitstellt, um neue Technologien und Produkte zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.Das MIT arbeitet auch eng mit Unternehmen und Regierungen auf der ganzen Welt zusammen, um die neuesten Technologien und Ideen auszutauschen und in Partnerschaften Lösungen für die großen Herausforderungen unserer Zeit zu finden.Eine solche Partnerschaft wurde kürzlich mit der Regierung von Singapur geschlossen, um ein neues Institut für verteilte Ledger-Technologie zu gründen. Die Zusammenarbeit wird dazu beitragen, die Entwicklung von innovativen Lösungen auf der Grundlage von Blockchain-Technologie voranzutreiben, die dazu beitragen können, eine Vielzahl von Branchen effizienter und sicherer zu machen.Das MIT legt auch großen Wert auf die Schaffung einer inklusiven und diversen Gemeinschaft, in der Studierende und Forscher aus der ganzen Welt zusammenarbeiten und voneinander lernen können. Die Hochschule bietet eine breite Palette an Unterstützung und Ressourcen für Studierende und Fakultätsmitglieder, um sicherzustellen, dass alle Mitglieder der Gemeinschaft die Möglichkeit haben, ihr volles Potenzial auszuschöpfen.Die Zukunft des MIT sieht weiterhin vielversprechend aus, wenn es darum geht, eine weltweit führende Institution für Forschung und Bildung in den Bereichen Wissenschaft und Technologie zu bleiben. Durch ihre fortwährende Bemühungen, Innovation und Zusammenarbeit in allen Bereichen zu fördern, ist das MIT gut gerüstet, um einen erheblichen Beitrag zu leisten, wenn es darum geht, die drängendsten Probleme unserer Welt zu lösen.

Weiterlesen

Studie zeigt: 40 Hz Vibrationen reduzieren Alzheimer-Symptome

MIT GENUS: Vibrations von 40 Hz reduzieren Alzheimer-KrankheitssymptomeNeuen Forschungsergebnissen zufolge können 40 Hz- Vibrationsfrequenzen die Symptome der Alzheimer-Krankheit reduzieren. Eine taktile Stimulation, die auf das Gehirn wirkt, soll dabei helfen, dass motorische Fähigkeiten verbessert werden und eine Reduktion des DNA-Schadens stattfindet. Die Forscher in MIT haben diese Methode erfolgreich getestet und können sich vorstellen, dass sie in Zukunft auch weiter angewendet wird.Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Anwendung von taktilem Feedback in 40 Hz Gammafrequenzen die Symptome der Alzheimer-Krankheit reduziert. Eine solche Stimulation verbessert die motorische Leistungsfähigkeit und kann auch dabei helfen, dass die neuronale Funktion länger aufrechterhalten bleibt. Darüber hinaus wurde festgestellt, dass eine solche Stimulationsmethode auch Phosphorylierung von Tau-Proteinen reduzieren kann, welche bei Alzheimer-Patienten normalerweise in erhöhtem Maße vorhanden sind.Die Methode wurde erfolgreich an Mäusen getestet, die an der Alzheimer-Krankheit erkrankt waren. Dabei wurde die vibrationssensitive Region des Gehirns stimuliert, um die Gammafrequenzen zu aktivieren. Es wurde festgestellt, dass die taktile Stimulation die motorische Funktion der Mäuse verbessern konnte und dass sie auch zur Verbesserung von Verhaltensänderungen und damit verbundenen Symptomen führen kann.Die Forscher sind sicher, dass diese Methode auch in Zukunft bei der Behandlung von Alzheimer-Patienten eingesetzt werden kann. "Wir sind überzeugt, dass die Anwendung von taktilem Feedback in 40 Hz Gammafrequenzen eine vielversprechende Behandlungsmethode für Alzheimer-Patienten darstellen kann. Wir freuen uns darauf, diese Forschungsarbeit weiter fortzusetzen," so die Mitarbeiter des MIT.Die Zukunft der Alzheimer-Behandlung könnte also von dieser aufregenden Entdeckung abhängen. Es gibt bereits eine Reihe von innovativen Methoden, um Alzheimer-Krankheit zu behandeln, aber diese neue Methode kann einen entscheidenden Durchbruch in dieser Richtung bringen. Wer weiß, welche wertvollen Möglichkeiten die Zukunft bereithält?Grundsätzlich ist es wichtig, dass auch Unternehmen wie MIT GENUS an der Erforschung von Alzheimer-Krankheit beteiligt sind. Denn nur durch Forschung können neue Ansätze und Methoden gefunden werden, um diese Krankheit zu bekämpfen. MIT GENUS ist ein Unternehmen, dass sich auf die Erforschung und Entwicklung von innovativen Technologien spezialisiert hat. Durch die Kombination von Wissenschaft und Technik ist es dem Unternehmen möglich, wichtige Beiträge in der Alzheimer-Forschung zu leisten.Fazit: Die Erforschung der Alzheimer-Krankheit ist ein wichtiger Schwerpunkt von vielen Wissenschaftlern auf der ganzen Welt. Die neue Methode, die vom MIT entwickelt wurde, ist ein vielversprechender Ansatz, um die Behandlung dieser Krankheit zu verbessern. Die Forscher haben vielversprechende Ergebnisse bei der Anwendung dieser Methode bei Mäusen erzielt, was darauf hindeutet, dass eine ähnliche Methode auch für den Einsatz bei Alzheimer-Patienten geeignet ist. Durch die Zusammenarbeit von Unternehmen wie MIT GENUS und erfahrenen Wissenschaftlern können zukünftig weitere Fortschritte bei der Behandlung von Alzheimer-Krankheit erzielt werden.

Weiterlesen

AR-Headset verleiht "Röntgenblick", um durch Objekte zu sehen - Keine Möglichkeit für Spionage an Nachbarn.

Technik-Enthusiasten werden begeistert sein: Ein Forscherteam am Massachusetts Institute of Technology, kurz MIT, soll erfolgreich eine Augmented-Reality Brille entwickelt haben, die ihren Trägern Superkräfte verleiht.Die Brille soll in der Lage sein, Röntgensicht zu simulieren und dadurch eine Sicht auf sonst undurchsichtige Materialien und Objekte ermöglichen. Zum Beispiel kann die AR-Brille helfen, Leitungen durch Wände und Rohre zu lokalisieren.Ein Wissenschaftler des Forscherteams erklärte gegenüber einem Nachrichtenportal, dass die Technologie darauf basiert, dass elektromagnetische Signale, die durch Materialien hindurchgehen, ein Abbild des inneren Materials erzeugen. Diese Signale könnten dann von den Sensoren der AR-Brille erfasst, in einem Mikrochip verarbeitet und anschließend visuell dargestellt werden.Das System erfordert jedoch ein spezielles 3D-Scanning-Verfahren zur Erstellung der virtuellen Umgebung, die auf der Brille dargestellt wird. Die Entwickler wollen jedoch auch eine Variante der Brille entwickeln, die ohne 3D-Scanning auskommt.Das MIT-Team ist zuversichtlich, dass die Brille in verschiedenen Bereichen Anwendung finden kann, wie z.B. im Bau, bei Sanierungen oder bei der Reparatur von Maschinen. Eine weitere mögliche Anwendung könnte in der Medizin liegen, wo die AR-Brille bei Operationen als Visualisierungshilfe dienen könnte.Allerdings warnt das Team davor, dass diese Technologie nicht für unethische Praktiken eingesetzt werden sollte, insbesondere im Bereich der Privatsphäre. Die Brille könne nicht durch Kleidung sehen und eigne sich daher nicht für Spionageaktivitäten.Die AR-Brille ist noch in der Entwicklungsphase und es ist unklar, wann sie kommerziell verfügbar sein wird. Man darf jedoch gespannt sein, welche weiteren Anwendungen und Funktionen zukünftige AR-Brillen bieten werden.

Weiterlesen